Prag

In der Stadt der hundert Türme schlingen sich die charakteristischen roten Straßenbahnen durch die engen Gassen des Zentrums und die pastellfarbenen Fassaden der Häuser. Prag ist eine magische und geheimnisvolle Stadt, die es wert ist, entdeckt und voll gelebt zu werden. Halten Sie in einem typischen Restaurant an, um einen Hühnerspieß mit gebackenen Kartoffeln mit Sahne, oder ein Gulas mit knedliky, zusammen mit einem Bier Bernard zu essen. Besuchen Sie das Museum, das Smetana gewidmet ist, das Museum der antiken Spielzeuge und die Kathedrale San Vito; kaufen Sie ein Notizbuch im Vicolo d’oro. Steigen Sie gegen Abend in die Seilbahn und dann in Richtung der Gärten von Petrin, dem höchsten Hügel der Stadt: die Altstadt, Neustadt, Kleinseite, die Burg, die Moldau, die Karlsbrücke, die sie mit der Insel Kampa verbindet, "Klein Venedig" in der Mitte, sind ein Schauspiel, das in Ihrem Herzen bleiben wird. Schließlich können Sie durch ein Konzert in der Kirche St. Nicolas oder durch das magische Glockenspiel der astronomischen Uhr gerührt werden.